Follow us

PubMed

Academia.edu

ResearchGate

Spacer
KV7
KV6
KV4
KV3
KV2
KV1

Willkommen bei der Sepsis Grundlagenforschung!

Das Zentrum für Innovationskompetenz Septomics

Das Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK) Septomics ist eine fakultätsübergreifende Forschungseinrichtung der Friedrich-Schiller-Universität Jena und ist wissenschaftlich assoziiert mit dem Universitätsklinikum Jena, dem Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektions­biologie e.V. Hans-Knöll-Institut und der Biologisch-Pharmazeutischen Fakultät. Im ZIK Septomics arbeiten Grundlagenforscher und Kliniker in drei Arbeitsgruppen eng zusammen, um die Stagnation bei Diagnose und Therapie der Sepsis zu überwinden. Ihr Ziel ist ein besseres molekulares Verständnis der Sepsis als Voraussetzung für neue, lebensrettende diagnostische und therapeutische Ansätze.

Septomics wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms "Zentren für Innovationskompetenz: Exzellenz schaffen - Talente fördern". Zusätzlich unterstützte der Freistaat Thüringen Septomics über das Programm "ProExzellenz" mit der Finanzierung der klinischen Forschergruppe "Clinical Septomics" und des Institutsneubaus.


1st World Sepsis Congress

8.-9. September 2016 • Webkonferenz

1st World Sepsis Congress


Am 13. September ist Welt Sepsis Tag

WSD

68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie e. V.

11.-14. September 2016 • Ulm

DGHM




Blutspende Add


Impressionen vom Welt-Sepsis-Tag in Jena 2015

World Sepsis Day

News:

  • 22.4.2016Wissenschaftler der Arbeitsgruppe Fungal Septomics sind an der Entdeckung des gewebeschädigenden Toxins Candidalysin beteiligt
  • 27.3.2015Die Forschung am ZIK Septomics wird für fünf weitere Jahre vom BMBF gefördert
  • 11.03.15 | 11.3.2015Fungal Septomics sucht Blutspender
  • 20.08.14 | 14.01.2015Vorstand des Zentrums wählt Prof. Dr. Oliver Kurzai


Septomics ist ein Zentrum für Innovationskompetenz der:

Footer Logos 1

Septomics wird gefördert durch:

Footer Logos 2